Reparatur Canon Zoom EF 100-300 USM

Eines Tages versagte mein geliebtes USM 100-300er Zoom-Objektiv von Canon

Weil die Blende nicht mehr funktionierte, ging die Kamera dauernd auf Störung

Da kein Reparaturdienst auch nur bereit war eine Offerte zu machen, hatte ich das gute StĂŒck schon abgeschrieben

An einem regnerischen Sonntag, wurmte es mich so lange, bis ich den Dingen selber auf den Grund ging

Nach endlosen Demontageschritten war der ÜbeltĂ€ter endlich gefunden:
eine gebrochene Leiterbahn im Flexprint zum Blendenmotor

NatĂŒrlich ist dieser Flexprint NICHT als Ersatzteil erhĂ€ltlich. Doch wozu gibts Lötkolben 🙂

Das Zusammensetzen der (in weiser Voraussicht) in umgekehrter Reihenfolge abgelegten zig Einzelteile und SchrÀubchen, war zwar knifflig und zeitraubend, aber erstaunlich problemlos.

PS: Diese Arbeit habe ich mehr spasses- und interesshalber gemacht. Das Objektiv wĂŒrde zwar jetzt wieder funktionieren wie zuvor, aber ich kriege die SchĂ€rfe nicht mehr hundertprozentig hin. Nicht mal diese – mit dem entsprechenden equipment an sich einfachen Einstellungen – sind die angefragten Reparaturdienste willens (oder in der Lage?) zu machen. Ich rate daher dringend vor Nachahmung ab, denn ohne entsprechende MessgerĂ€te ist die Optik eigentlich nicht mehr fĂŒr gute BildschĂ€rfe einzustellen!